Facebook, Social Media
Änderungen an Facebook Promotion Guidelines

Änderungen an Facebook Promotion Guidelines

Facebook hat in der englischen Version die Facebook Promotion Guidelines überarbeitet und geändert. Und dabei wurden die Regelungen deutlich den bereits weit verbreiteten (bis dahin „falschen“) Handhabungen von Gewinnspielen und Promotions angepasst:

Promotion Guidelines Facebook

Warum nur?

Und ich kann nur mit dem Kopf schütteln. Dabei bin ich aber nicht alleine, Romy fasst es in ihrem Beitrag sehr gut zusammen und auch der gute Falk erklärt das Vorgehen von Facebook (ironischerweise auf Facebook) sehr gut:

Falk Hedemann Facebook Promotion Erklärung

Was genau nach den neuen Facebook Promotion Guidelines erlaubt ist, findet ihr in dem Artikel von Futurebiz einmal aufgeführt. Doch bei all der Euphorie bei einigen Unternehmen und Agenturen oder Beratern, bitte vergesst nicht, dass diese „like-bait“ Gewinnspiele schon früher genervt haben und jetzt – nur weil sie den Guidelines nicht mehr widersprechen – nicht besser werden!

Weiterhin hoffe ich, dass sich alle Unternehmen, Agenturen und Berater den Beitrag von Thomas Hutter durchlesen, der einmal die Problematik der neuen Guidelines und der deutschen Rechtsprechung aufgreift. Denn Facebook steht nicht über dem Gesetz und Unternehmen, Agenturen und Privatmenschen, die sich auf Facebook herumtreiben, aber in Deutschland situiert sind, ebenfalls nicht.

Nicht alles Neue ist ein Fluch

Ja, die Änderungen der Guidelines machen nun vieles einfacher. Und ja, man kann nun auch sinnvolle Aktionen auf Facebook starten, die auf die Mechanismen und Funktionen von Facebook basieren. Es müssen ja nicht immer stupide Like-bait Gewinnspiele gestartet werden. Leider wird dies wohl in der Mehrzahl der Fälle geschehen. Dennoch, das Update der Facebook Promotion Guidelines dürfte nicht nur dafür sorgen, dass noch mehr rumgespammt wird, nein ich hoffe und glaube, dass man nun auch interessante und sinnvolle Aktionen durchführen kann, wenn man sich einmal hinsetzt und genau überlegt, was nun machbar ist.

Ich für meinen Teil halte Gewinnspiele, die einfach nur dazu dienen, schnell Fans zu bekommen, indem irgendwas verlost/erspielt werden kann, eh für nicht sehr zielführend. Da würde ich das Budget lieber in eine gute Facebook Werbekampagne investieren. Wenn man aber ein Gewinnspiel erarbeitet, dass einen Bezug zur Marke/ zum Produkt besitzt und die Teilnehmer sogar dazu bringt, sich damit auseinanderzusetzen, dann kann man durchaus auch mal ein Gewinnspiel machen.

Letztlich ist es wohl immer ein Frage der Bereitschaft. Wie viel sind Unternehmen und Agenturen bereit zu investieren, um ein interessantes, ansprechendes und sinnvolles Gewinnspiel auf die Beine zu stellen. Und wie groß ist die Bereitschaft, nicht in kurzfristigen Fanwachstumsspitzen zu denken, sondern langfristig eine nachhaltige Fanbase aufzubauen?

Share this Story

Related Posts

Comments are closed.