In eigener Sache: Unsere Überraschungsaktion auf dem Abifestival

Der ein oder andere hat es bereits mitbekommen, letztes Wochenende fand hier in Lingen im 30. Jahr das Abifestival statt. Das ist ein Festival, dass von den Abiturjahrgängen der Lingener Gymnasien organisiert (mit Unterstützung eines Fördervereins bestehend aus ehemaligen Abifestivalleuten) und umsonst und draussen stattfindet.

Dieses Jahr war ein besonderes Jahr. Es war der 30. Geburtstag. Es war größer (mit über 12.000 Besuchern!). Und es war das Jahr in dem Michael Waning, Niklas Pucknat und ich eine Idee hatten:

Ich habe mit meinem Kollegen Tristan Mandel zusammen eine Bäckerei als Kunden – die Biener Landbäckerei Wintering – die unter anderem das Abifestival sponsert. Es ergab sich, dass Michael, Niklas und ich gemeinsam überlegten, was man dieses Jahr für eine Promo-Aktion für Wintering starten könnte, um auf dem Festival Aufmerksamkeit zu erregen. Als es dann von Seiten Winterings nur hieß „Naja, eigentlich ist Frühstück ja unsere Kernkompetenz“ (mal aus dem Zusammenhang den Satz zitiert, yeah), war die Sache klar. Ein königliches Frühstück musste her. Eines, das ganz anders ist, als die üblichen Mahlzeiten auf einem Festival, meistens bestehend aus Dosenravioli und etwas Bier zum runterspülen.

Wir wollten also in einer flashmobartigen Aktion einigen glücklichen Festivalsbesuchern ein Frühstück spendieren, dass sie nicht vergessen sollten. Glücklicherweise hatten wir ein paar Kameras und Frederik Pucknat dabei. Hier ist das Ergebnis:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=MMrqlE_4FCw]

3 Antworten auf „In eigener Sache: Unsere Überraschungsaktion auf dem Abifestival“

    1. Danke. Viel Lob muss an unseren Kameramann und Schnittmeister Frederik Pucknat abgegeben werden, der extra aus Enschede angereist ist. Wir hatten ein gutes Team, gutes Wetter, einen Plan und dann lief der Rest noch glücklicherweise gut ab 🙂

Kommentare sind geschlossen.