Die Montagsrunde – Immer besser organisiert

Manch einer von euch kennt das Format der „Montagsrunde“ bereits:

An jedem zweiten Montag eines Monats treffen sich einige Leute online, bei der einer via Video-Stream zu einem Thema spricht und die anderen Teilnehmer ihm Fragen stellen können. Nach diesem Prinzip entstanden bereits viele interessante Diskussionen, die meisten wurden leider nicht archiviert.

Vor einem Jahr wurde via Twitter abgemacht, wer wann zu welchem Thema streamt und höchstens im eigenen Blog noch ein Hinweis-Beitrag veröffentlicht. Es war eine lockere Runde mit einem festen Kern an Teilnehmern. Schnell wurde klar, dass an diesem Format durchaus großes Interesse  bestand und um auch anderen als den ersten Teilnehmern einen Zugang zur Montagsrunde zu ermöglichen, entstanden Mitte 2010 die Facebook-Seite und der Twitter-Account der Montagsrunde.

Hier konnte über anstehende Montagsrunden und ihre Themen informiert, sowie auf die Blogbeiträge, die das Thema erläuterten verlinkt werden. Die Folge war ein größeres Publikum und bessere Kommunikation der einzelnen Montagsrunden.

Nun freue ich mich sehr, dass nun auch das Montagsrunden-Blog seit April 2011 existiert. Mit mehreren Autoren können hier verschiedene Themen auch abseits der einzelnen Streaming-Events diskutiert werden, aber auch die Blog-Beiträge der Hosts der einzelnen Runden noch einmal gespiegelt werden, wenn sie nicht originär auf dem Blog veröffentlicht werden. Kurz: Es gibt nun eine zentrale Anlaufstelle für alle Interessenten. Für die Einrichtung danke ich Daniel Rehn noch einmal herzlich.

Meine Empfehlung also an alle Interessenten: Schaut öfters mal auf dem Blog vorbei, liked die Facebook-Seite und folgt der Montagsrunde auf Twitter!